32 Fotolia 58160764 Sub

Österreichischer Impfplan

Im österreichischen Impfplan finden Sie die aktuellen Impfempfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit in Zusammenarbeit mit den Expertinnen und Experten des nationalen Impfgremiums mit ausführlichen Erläuterungen und detaillierten Informationen zu den verschiedenen Erkrankungen, die durch Impfungen vermieden werden können.

Was ist neu im Impfplan 2021?

Covid19-Impfung: Für alle in Österreich zugelassenen und verfügbaren COVID-19-Impfstoffe wird seitens des Nationalen Impfgremiums eine entsprechende Empfehlung zur Impfung veröffentlicht. Diese muss wegen der laufenden Datenaktualisierung regelmäßig adaptiert werden und steht daher außerhalb des Impfplans gesondert unter https://www.sozialministerium.at/Corona-Schutzimpfung zur Verfügung.

Der gesamte Impfplan 2021 wurde vom Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und den Mitgliedern des Nationalen Impfgremiums entsprechend den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aktualisiert und überarbeitet.

Er enthält u.a. folgende Änderungen/Neuerungen:

  • SARS-Cov2: Neues Kapitel: Umgang mit anderen Impfungen während der COVID-19-Pandemie (Seite 12).
  • HPV-Gratisimpfaktion: Für die Dauer der COVID-19 Pandemie werden die HPV-Nachholimpfungen zum Selbstkostenpreis für einen weiteren Jahrgang, nämlich Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr, angeboten.  Dabei gilt ab dem vollendeten 15. Lebensjahr ein 3 Dosen-Schema (Seite 45).
  • Influenza (Virusgrippe): Die Impfung ist im kostenfreien Kinderimpfprogramm in der Saison 2020/2021 erstmalig enthalten und wird ab dem vollendeten 6. Lebensmonat allgemein empfohlen. Für Kinder bis zum vollendeten 24. Lebensmonat, insbesondere Kinder in Gemeinschaftseinrichtungen, und Kinder mit Kontraindikationen für den Lebendimpfstoff wird ein inaktivierter, tetravalenter Impfstoff zur Verfügung gestellt. Für Kinder ab dem vollendeten 24. Lebensmonat bis zum vollendeten 15. Lebensjahr steht die intranasale, tetravalente Lebendvakzine zur Verfügung (Seite 50).
  • Masern: Fallzahlen und Durchimpfungsraten 2019 aktualisiert (ab Seite 63).
  • Meningokokken: Impfschema MenB (Bexsero) wurde aktualisiert (Tab. 8 Seite 77) und Impfschema Neisvac-C aktualisiert (Seite 78).

Alle Neuerungen im österreichischen Impfplan des BM für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz.

Auf der Webseite des BM finden sich im Bereich "Impfen" u.a. weitere wichtige und interessante Links:
Fachinformationen der Impfstoffe des kostenfreien Impfprogramms
Häufige Fragen zu Impfungen/Impfstoffen
Reaktionen und Nebenwirkungen nach Impfungen

siehe auch

Liste zugelassener Impfstoffe in Österreich
Zulassung von Impfstoffen

news