Humane Papil n

Humane Papilloma-Viren (HPV)

Gratisimpfstoff: Gardasil9®

Normalfall: 1. TI im 10. Lebensjahr, 2. TI im Abstand von 6 Monaten.

Spezialfall Impfbeginn nach dem 12. Geburtstag - neu ab 1.2.2023: Die Empfehlung des nationalen Impfgremiums zur HPV-Impfung im kostenfreien Kinderimpfkonzept wurde erweitert. Demnach wurde das HPV-Impfangebot im Rahmen des kostenfreien Impfprogramms des Bundes, der Bundesländer und der Sozialversicherungsträger vom 12. auf das vollendete 21. Lebensjahr im Schema 1+1 auszugedeht. Die kostenfreien Impfungen stehen somit zwischen 9. und 21. Geburtstag zur Verfügung. Bitte beachten Sie: Das Gratisimpfprogramm endet im Normalfall mit dem 15. Geburtstag. Für alle über 15-Jährigen, welche daher keinen Anspruch auf sonstige Impfungen aus dem kostenfreien Impfprogramm haben, stehen daher eigene HPV-Impfbögen zur Verfügung, die den Gratisbezug von Impfstoff und Impfung ermöglichen.

Hinweise für ÄrztInnen/Fachinformation: Die HPV wurde 2014 ins Gratisimpfprogramm aufgenommen. Für Mädchen und Burschen zwischen vollend. 9. und 21. Lebensjahr (21. Geburtstag) ist die Impfung gratis in Form von 2 Teilimpfungen im Abstand von 6 Monaten bei niedergelassenen Impfärzt:innnen (Ärzt:in für Allgemeinmedizin, FA für Kinder- und Jugendheilkunde, FA für Gynäkologie und Geburtshilfe) sowie öffentlichen Impfstellen erhältlich.

Seit Herbst 2016 ist mit Gardasil®9 ist ein adjuvierter, nicht infektiöser, rekombinanter, 9-valenter Impfstoff zugelassen und wird im Gratisimpfprogramm verwendet, welcher vor den HPV Typen 6, 11, 16, 18, 31, 33, 45, 52 und 58 schützt.

Wechselwirkungen bei zeitgleicher Impfung mit anderen Impfstoffen wurden nicht beobachtet, ebensowenig die zeitgleiche Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Reaktionen an der Injektionsstelle und Kopfschmerzen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der aktuellen Fachinformation zu Gardasil bzw. dem Dokument Aktuelle Empfehlung HPV (Humane Papillomaviren)-Impfung, Version 2.0, Stand: 18. November 2022 (PDF, 263 KB) unter  https://www.sozialministerium.at/Themen/Gesundheit/Impfen/Impfplan-österreich.html.

Sonderfälle: Bitte wenden Sie sich in besonderen Fällen direkt an die Landesimpfstelle der FA Gesundheit und Pflegemanagement.

Prof. Dr. Karl Tamussino über die Bedeutung der HPV-Impfung (Video)

news