Übersicht Gratisimpfprogramm

Gegen viele gefährliche Infektionskrankheiten gibt es mittlerweile Impfungen, die den Geimpften selbst, in vielen Fällen aber auch die Umgebung schützen (siehe auch Gruppenschutz bzw. Herdenimmunität & Individualschutz).

In Österreich werden die wichtigsten Impfungen im Rahmen des Gratisimpfprogramms für Kinder und Jugendliche kostenlos angeboten. Die Gratisimpfaktion orientiert sich – vorausgesetzt die Finanzierung durch Bund und Länder ist möglich − an den Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums.

Manche Impfungen sind nur bei bestimmten Indikationen empfohlen und meist selbst zu bezahlen. Es gibt aber auch gegen diese Infektionskrankheiten immer wieder Impfaktionen, bei denen die Impfungen kostengünstiger sind (z. B. FSME und Influenza).

In der Steiermark wird die Gratisimpfaktion für Babys und Kleinkinder mit dem „Scheckheft Gesundheit für Eltern und Kind“ abgewickelt. Mit diesem „Impfscheckheft“ erhalten Eltern Impfstoffe und Impfungen für 0-6-Jährige gratis.
Für Kinder und Jugendliche im Pflichtschulalter (6-15 Jahre) werden die Gratisimpfungen in den Schulen, den Gesundheitsämtern der Bezirkshauptmannschaften bzw. beim Magistrat Graz, in der reisemedizinischen Impfstelle des Landes Steiermark (Graz) und bei niedergelassenen AllgemeinmedizinerInnen und FachärztInnen für Kinder- und Jugendheilkunde angeboten. Einige Gratisimpfungen (MMR, HPV) gibt es auch bei den FachärztInnen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Infektionen, gegen die Kinder/Jugendliche durch die Gratis-Impfungen geschützt sind:

news